Aktuelles

7. Freiburger Stimmforum Stimmphysiologie sichtbar gemacht – sehen was wir hören

24./25. Mai 2019 an der Hochschule für Musik Freiburg
Details im Infoflyer

Liebe Stimminteressierte,

wir freuen uns, Sie im Mai 2019 in bewährter Tradition zu einem Stimmforum in die Hochschule für Musik nach Freiburg einladen zu dürfen. In diesem Jahr haben wir das Thema „Stimmphysiologie sichtbar gemacht – sehen was wir hören“ gewählt.

Nachdem wir in den letzten Jahren durch die Veröffentlichung von Büchern und Lehr-DVDs ein reichhaltiges Material erarbeiten konnten, möchten wir der stimminteressierten Öffentlichkeit nun unsere Ergebnisse wieder in Vorträgen und Workshops persönlich präsentieren. Hierzu haben wir auch wieder namhafte nationale und internationale Dozenten eingeladen. Das Stimmforum ist gleichzeitig unser Beitrag zum diesjährigen World Voice Day.
Traditionsgemäß werden die Themen in Vorträgen und praxisorientierten Workshops mit ausreichend Zeit für Fragen aus dem Publikum präsentiert.
Zum Stimmforum möchten wir sowohl Sängerinnen und Sänger und Gesangspädagoginnen und Gesangspädagogen ganz herzlich einladen sowie alle, die im weiten Feld der „Stimme“ therapeutisch tätig sind wie Logopäden, Stimmtherapeuten, HNO-Ärzte, Phoniater und Ärzte für Psychosomatik.
Die Anzahl der Plätze in den Workshops ist begrenzt, weshalb wir Sie bitten, sich hierfür vor der Tagung verbindlich anzumelden.

Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und auf einen interessanten Erfahrungsaustausch!

Ihre

Prof. Dr. Claudia Spahn &  Prof. Dr. Bernhard Richter

DAS PROGRAMM

Freitag, 24.05.2019
ab 13.00 Uhr    Registrierung
13.30 Uhr    Begrüßung Rektor Holtmeier
13.45 Uhr    Einführung Richter/Spahn
14.00 Uhr    Vortrag Richter „Stimmphysiologie – Visualisierungsmöglichkeiten“
14.40 Uhr    Vortrag Traser „Atmung bei Sängern und Sprechern“
15.20 Uhr    Vortrag Dejonckere „Intraglottal pressure during the vibration cycle: Revisiting some basic concepts of vocal fold dynamics“
16.00 Uhr    Kaffeepause
16.30 Uhr    Vortrag Saus „Chorphonetik“
17.15 Uhr    Workshops Nr. 1, 2, 3, 4*
18.45 Uhr    Ende Tagesprogramm

Samstag, 25.05.2019
9.00 Uhr    Gädeke „Atmen in den Tag“
9.10 Uhr    Vortrag Spahn „Visualisierung von Lampenfieber“
9.50 Uhr    Vortrag Krawutschke „Handelndes Sprechen – Sichtbarmachung von Gefühlen auf dem Theater“
10.30 Uhr    Vortrag Immerz „Stimme im Schaufenster – Lehrerinnen und Lehrer auf der Alltagsbühne des Klassenzimmers “
11.10 Uhr    Kaffeepause
11.40 Uhr    Vortrag Luz/Richter-Ibáñez „Neue Musik – Visualisierung von unerhörten Klängen“
12.20 Uhr    Workshops Nr. 1, 2, 3, 4*
13.50 Uhr    Gemeinsame Abschlussbesprechung
14.00 Uhr    Ende der Veranstaltung

* Workshops
1. Dorothea Gädeke „Die Sprache der Physiologie/Anatomie und die Sprache der Körperempfindung“
2. Cornelia Krawutschke „Das gestische Sprechen – Stimme und Sprache als Ausdruck unserer Emotionen“
3. Wolfgang Saus „Obertonsingen“
4. Angelika Luz/Christina Richter-Ibáñez „Experimentieren und Improvisieren mit Stimme“

Hier geht’s zur ANMELDUNG

Klingt gut! Körper- und Stimmtraining für Musikschullehrkräfte

Termin: Freitag, den 11.05.2019, 10-17 Uhr
Ort: Kreismusikschule Leer, Am Schloßpark 22, 26789 Leer

https://musikschulen-niedersachsen.de/fortbildungen/aktuelle-fortbildungen/einzelansicht/article/klingt-gut-1.html

Inhalt: 
Im Instrumentalunterricht ist die Stimme ebenso sehr gefordert wie die Stimme von Sängern und Schauspielern. Instrumentalisten haben darüber hinaus die Anforderungen, in häufig einseitigen Bewegungsabläufen zu arbeiten, was ebenfalls Wirkung auf Stimme und Atmung hat. Erfahrungswissen und neurolinguistische Forschungen zeigen, dass Inhalte nachhaltiger wirken, wenn sie mit einer wohlklingenden, druckfreien Stimme vermittelt werden: „Der Ton macht die Musik“. Die Teilnehmenden erhalten Tipps für ein alltagskompatibles Körper- und Stimmtraining zur Prävention von musikerspezifischen Haltungs-und Stimmschäden. Der Workshop wird größtenteils aus praktischen Übungen bestehen, aber er beinhaltet auch Aufklärung über die Anatomie und Physiologie der stimmgebenden Organe, sowie das Ausloten von Möglichkeiten, den Arbeitsplatz zu einem stimm- und sprechfreundlichen Ort zu machen. Mitzubringen sind bequeme Kleidung und Socken.

Weitere Informationen und Anmeldung: https://events.clicla.me/EventTool/event/1770/

Der Mann bei den Blumen…Texte von Robert Walser mit Klaviermusik

im Kulturzentrum3klang GbR am 16.03.2019 um 20:00

Barbara und Daniel Robert Graf
Doretmatt 2
79295 Laufen

https://www.kulturzentrum3klang.de/veranstaltungen/der-mann-bei-den-blumen-texte-von-robert-walser-mit-klaviermusik/

Robert Walser ist deutschschweizerischer Schriftsteller (1878-1956). Die Schauspielerin und Sprecherin Dorothea Gädeke und der Pianist und Musikredakteur Christoph Keller, werden an diesem Abend Gedichte von Robert Walser, im Wechsel zu Musik von Charles Koechlin (1867-1950), französischer Komponist, vortragen.
Dazu wird auch Musik von Robert Schumann erklingen.
Dorothea Gädeke ist auch Stimmtherapeutin und arbeitet am Freiburger Institut für Musikermedizin ( https://www.stimmhandlung.de ).
Christoph Keller war musikalischer Leiter vieler Theaterproduktionen und erhielt 2016 den Kulturpreis der Stadt Zürich. ( http://www.christoph-keller.ch )